Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Schröpfen
 

Schröpfen ist eine uralte Therapieform aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sie fördert die Durchblutung in den verschiedenen Muskelschichten, sowie der Haut, beeinflusst über die Reflexzonen auch innere Organe. Schröpfen unterstützt das Lymphsystem, welches unter anderem für den Abtransport von Wasser im Gewebe zuständig ist. Der Stoffwechsel im Bindegewebe, des behandelten Bereiches, verbessert sich und das Immunsystem wird angeregt.

Was erwartet mich als Patient?
Spezielle Schröpfgläser werden an den entsprechenden Stellen im senkrechten Winkel auf die Haut gesetzt. Durch den Sog unter der Glasglocke entsteht ein Vakuum welches eine saugende Wirkung auf der Haut ergibt. Dabei bilden sich häufig künstliche Blutergüsse auf der Haut, ein durchaus erwünschter Effekt. Schröpfen ist unschädlich, zerstört keine Kapillaren und löst auch keine ungünstigen Nebenwirkungen aus.
Die Erfolge aber, sind oft beeindruckend und kommen rasch zustande, denn der Körper reagiert auf das Schröpfen innerhalb von Stunden.
Sch
röpfen wird als alternative Heilmethode zum Beispiel bei Verspannungen, Schmerzen oder Erkältungen eingesetzt.